Anlässlich unseres 15-jährigen Bestehens haben wir 15 Stückaufträge an Autorinnen und Autoren vergeben und zeigen damit einen Überblick über unser Schaffen sowie ein Panorama zeitgenössischer Dramatik.

Unter dem Titel „ENTGEGNUNGEN“ sind 5 – 10 minütige Stücke entstanden, die in einer szenischen Lesung in Kooperation mit der Brunnenpassage erstmals präsentiert werden.

Freuen Sie sich auf Texte von:

Arna Aley, Ibrahim Amir, Muhammet Ali Bas, Gustav Ernst, Hans Escher, Amir Gudarzi, Michal Hvorecky, Helena Kontoudakis, Ursula Knoll, Rhea Krcmárová, Valerie Melichar, Azar Mortazavi, Alexandra Pâzgu, Thomas Perle, Bernhard Studlar und Elise Wilk

Zum Thema „ENTGEGNUNGEN“

Seit Jahrtausenden ist das Theater ein Ort, an dem gesellschaftliche Themen und Fragen öffentlich diskutiert werden. Die dramatische Literatur lebt davon, Stellung zu beziehen und Konflikte zu verhandeln. Die Vielfältigkeit der Form ebenso wie jene der Inhalte waren von Anfang an ein wesentlicher Aspekt der Arbeit der WIENER WORTSTAETTEN.
Das Projekt „ENTGEGNUNGEN“ ist dabei ein weiterer Schritt. Es geht darum, mehr als die eigene Befindlichkeit zu befragen. Es geht darum, gesellschaftliche Entwicklungen mit verschiedenen dramatischen Formen etwas entgegenzusetzen.

Zudem erscheint eine Publikation in gedruckter Form, die am 11. Dezember präsentiert wird.

Entgegnungen
Freitag, 11. Dezember 2020, 19 Uhr
Brunnenpassage
Brunnengasse 71 / Yppenplatz, 1160 Wien
Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter anmeldung@brunnenpassage.at

Eine Kooperation von WIENER WORTSTAETTEN, Art Social Space Brunnenpassage und Fabulamundi. Playwriting Europe