Jaroslav Rudiš: „Böhmisches Paradies“

Aus dem Tschechischen von Mirko Kraetsch

15. & 16. August 2020, Theaterfestival Hin & Weg

Wer schon immer wissen wollte, wie es in einer klassischen Männersauna zugeht, dem sei „Böhmisches Paradies“ des tschechischen Autors Jaroslav Rudiš ans Herz gelegt. Eine humorvolle Milieustudie über eine der letzten Bastionen des weißen, mitteleuropäischen Mannes. Vier Protagonisten reden über Autos und Frauen, Liebe und Politik und bekämpfen mit jedem Aufguss ihre Angst vor dem Verschwinden einer Welt, in der sie sich noch zurechtfinden konnten. Es wird geschwitzt, geschimpft und gestritten bis die Bänke krachen.

Mit: Martin Hemmer, Peter Pertusini, Sebastian Thiers und Daniel Wagner
Regie: Ali M. Abdullah
Ausstattung: Renato Uz
Regieassistenz: Olivia Poppe
Leitung und Produktion: Wiener Wortstaetten

15. & 16. August 2020
Theaterfestival Hin & Weg
Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung
Floß im Strandbad, 3874 Litschau (NÖ)
Beginn jeweils um 17:30 Uhr

Karten: Onlinebestellung € 20,- / erm. € 18/14,-

Eine Produktion von WIENER WORTSTAETTEN in Koproduktion mit WERK X und Theaterfestival Hin & Weg. Im Rahmen von Fabulamundi. Playwriting Europe.