cover Kochbuch

Schreiben und Kochen zwischen den Kulturen

„Buchstabensuppen“ ist ein Fest der literarischen und kulinarischen Diversität, zum Nachlesen und Nachkochen!

Seit 2005 entstehen in den WIENER WORTSTAETTEN vielbeachtete Theaterproduktionen mit Autorinnen und Autoren, deren Herkunftsländer und Sprachen so vielfältig sind wie die Großstadt Wien: Türkei, Russland, Ex-Jugoslawien, Iran, Bulgarien u.v.m. Sie alle bereichern die deutschsprachige Literatur mit ihren Geschichten, und sie alle haben für die WIENER WORTSTAETTEN nicht nur geschrieben, sondern auch ganz besondere Suppen gekocht, in denen sich Ingredienzien der alten und neuen Heimat mischen.

Mit Texten von Ibrahim Amir, Susanne Ayoub, Ana Bilic, Seher Cakir, Yasmin Hafedh, Michal Hvorecky, Jérôme Junod, Ursula Knoll, Rhea Krcmárová, Valerie Melichar, Barbi Markovic, Azar Mortazavi, Dominic Oley, Ewald Palmetshofer, Thomas Perle, Semir Plivac, Julya Rabinowich, Andreas Sauter, Gerhild Steinbuch, Marianne Strauhs, Bernhard Studlar, Robert Woelfl

„Buchstabensuppen. Ein literarisches Kochbuch“
Residenz Verlag 2015
Bernhard Studlar (Herausgeber)
Artur Bodenstein (Illustration)
160 S., broschiert
ISBN: 9783701716562

Bei und um nur EUR 13,-
Bestellung per Mail