Liat Fassberg, geboren 1985 in Jerusalem, Israel, ist Dramaturg*in und Dramatiker*in und realisiert Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstler*Innen in Israel und Deutschland. MA in Dramaturgie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit einer Schlussarbeit zum Thema Towards a Heterogeneous Theater. BA in Theater- und Geisteswissenschaft an der Universität Tel Aviv. Fassberg ist Dramaturg*in des Israelischen Künstlerkollektivs „PathosMathos“ und Ausschussmitglied des hebräischen Komitees „Eurodram“. Preisträger*in des Gargonza Arts Award 2020 in der Sparte Literatur. Für das Stück „Etwas Kommt Mir Bekannt Vor“ erhielt Fassberg 2017 den Retzhofer Dramapreis.

Im Rahmen der Tour des Textes arbeitete Liat Fassberg an ihrem Stück „Bacha Posh“ (AT).

liatfass.wordpress.com