Magdalena Schrefel studierte nach längeren Arbeitsaufenthalten in Vukovar und Göteborg an der Universität Wien Europäische Ethnologie sowie Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie schreibt Erzählungen und Hörspiele sowie Theaterstücke, die bisher an Theatern in Österreich und Deutschland inszeniert wurden, mehrfach ausgezeichnet sind und auch in französischer und englischer Übersetzung vorliegen. Im Frühjahr 2022 erschien ihr Erzählband Brauchbare Menschen in der edition suhrkamp, der mit dem Robert-Walser-Preis ausgezeichnet wird.

Magdalena Schrefel nimmt am EU-Projekt Fabulamundi – Playwriting Europe teil.