Pola Fendel, geboren 1989, lebt und arbeitet in Wien und Berlin.
Sie hat in Hamburg Bildende Kunst studiert, Theater-Regie geführt und ein Unternehmen mitgegründet. Seit der Geburt ihrer Tochter 2018 hat sie ihre ohnehin immer zu hohe Screentime zum Job gemacht und ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit von LeaveNoOneBehind, einem Verein zur Unterstützung von Menschen auf der Flucht.
Seit dem letzten Jahr kehrt sie zurück zu ihren Regie Wurzeln und inszeniert Musikvideos. Außerdem schreibt sie Texte zu Feminismus und Elternschaft, zuletzt erschienen auf Zeit Online.

Im Rahmen der Tour des Textes arbeitet sie zusammen mit Kristina Kiki Jovanovic am Stück „Nema Problema“ (AT).