Anna Morawetz, geboren in Linz, lebt in Wien. Sie studierte Schauspiel am Franz Schubert Konservatorium in Wien und absolvierte den Lehrgang für szenisches Schreiben beim DRAMA FORUM uniT in Graz.

Sie nahm am Dramatiker*innenfestival in Graz und am d.ramadan im Theater Oberhausen teil und war für das Hans-Gratzer-Stipendium, den Retzhofer Dramapreis, den Hörspielmanuskriptepreis des Leipziger Höspielsommers und das Peter-Turrini-Stipendium nominiert. Weiters erhielt sie das Dramatiker*innenstipendium des Bundesministeriums.
2020 wurde ihr Stück „Der Schnaps erkennt die Traurigkeit“ am Hessischen Landestheater Marburg uraufgeführt.

Arbeiten und Auftritte als Schauspielerin unter anderem KosmosTheater, Theater Drachengasse, Dschungel, Arena Wien, Schauspielhaus Wien, Kultursommer Wien, Theater Arche, Posthof Linz, szene bunte Wähne, Theaterfestival Schäxpir, Theater am Lend, Next Liberty, ARGEkultur, Toihaus, Halleiner Festwochen, Altonaer Theater Hamburg, Internationales Frauenfestival in Finnland, Second International Theatre Festival Rainbow in St. Petersburg, Teatro Nacional Dona Maria II. in Lissabon.

Im Rahmen des Drama Lab schreibt sie das Stück „Sonntagsnebel“.

„Sonntagsnebel“ wird in szenischer Lesung beim Kultursommer Wien ( 7.August 2022) und beim Theaterfestival Hin & Weg (13. & 14. August 2022) erstmals präsentiert.

Foto: Teresa Schweiger