Dietrich Machmer, Lyriker, geboren 1966 in Worms/Rhein (Deutschland). Aufgewachsen in Nordholland und Südbayern. Abitur 1984 in München. Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften in München, Frankfurt/Main und Hamburg.
Nach verschiedenen beruflichen Tätigkeiten, u.a. als Buchhändler, Übersetzer, Bühnenarbeiter, Umweltberater, heute Autor und Kunsthistoriker in Hamburg.
Lyrik-Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, zuletzt in: zeitschrift der schule für dichtung wien #4: sfd & tiere, Wien 2022.
Machmer, Dietrich: Ende der Kampfhandlung, Horlemann Verlag, Angermünde 2016.
Literaturförderpreise der Stadt Hamburg 2000 und 2011. Martha-Saalfeld-Literaturförderpreis des Landes Rheinland-Pfalz 2017.

Dietrich Machmer nimmt am Drama Lab 2023 teil.