Seit 2020 veranstalten die WIENER WORTSTAETTEN in Kooperation mit dem Netzwerk der MÜNCHNER THEATERTEXTER*INNEN, dem nids (Neuen Institut für dramatisches Schreiben) in Berlin und der Summer School Südtirol die sogenannte „Tour des Textes“.
Bei diesem grenzüberschreitenden Projekt zur Förderung der Gegenwartsdramatik haben im Laufe eines Jahres insgesamt sechs Autor*innen die Möglichkeit, einen neuen Text für die Bühne zu entwickeln und ihre Stücke in regelmäßig stattfindenden Workshops in München, Wien und an der Summer School Südtirol vorzustellen. Auf dieses Weise wird eine nachhaltige Entwicklungs- und Austauschmöglichkeit für Autor*innen geschaffen.

Als erste Station macht die Tour des Textes von 26. – 29. Jänner in München Halt. Von 4. – 8. Mai werden die Autor*innen in Wien arbeiten, ehe das Projekt mit dem dritten und letzten Teil im Rahmen der Summer School Südtirol von 20. – 26. August abgeschlossen wird.
Begleitet wird das Programm von Lesungs- und Diskursformaten. Dabei präsentieren die Autor*innen ihre aktuellen Arbeiten und diskutieren mit Expert*innen ästhetische, inhaltliche wie politische Fragestellungen.

Wir haben Armela Madreiter und Thomas Perle zur diesjährigen Teilnahme eingeladen. Die weiteren Teilnehmer*innen sind Maxi Obexer, Olga Prusak, Rike Reiniger und Peter Thiers.