window words #9

Wir haben Autor*innen aus unserem Umfeld eingeladen, zusammen einen Text für die Reihe „window words“ des Projektraums k48 zu entwickeln.
Was bisher geschah – Eine poetische Intervention von 27. April bis 25. Mai 2021 im k48.


Tour des Textes

Wir starten in die zweite Auflage des kollaborativen Stipendiat*innenprogramms. Im Laufe eines Jahres haben insgesamt sieben Autor*innen die Möglichkeit, ein Textprojekt zu entwickeln und dieses in regelmäßig stattfindenden Workshops in München, Wien und an der Summer School Südtirol vorzustellen. Die nominierten Autor*innen sind: Liat Fassberg, Jan Geiger, das Duo Barbara Kadletz & Ursula Knoll, Miriam Lesch, Dana Linssen und Denijen Pauljevic


Fabulamundi. Playwriting Europe

Wie kann man ein europäisches Projekt wie Fabulamundi erzählen? Wie lassen sich die Geschichten von 120 Autor*innen und Tausenden von Texten erzählen? Und von den zahllosen Aktivitäten, die bisher durchgeführt wurden? „Theatre insight“ erzählt in acht Szenen von acht Autor*innen vom Theater. Der Film ist in italienischer Originalfassung mit englischen Untertiteln abrufbar: „Theatre insight – Stories from Fabulamundi

Unser EU Projekt wurde über vier Jahre wissenschaftlich begleitet, die Ergebnisse der Studien sind hier veröffentlicht:
Margherita Laera: Contemporary Playwriting and Theatre Translation Cultures in Europe: A Report on Current Systems, Conventions and Perceptions
Cristina da Milano: Audience Development within Fabulmundi.
Francois Matrasso, Cristina da Milano: Fabulamundi Mobility Program


Fabulamundi – Playwriting Europe

Deutschland, England, Italien, Rumänien, Tschechien, Frankreich, Polen, Spanien. Das sind nicht unsere nächsten Reiseziele, sondern die Länder, mit denen wir im Rahmen des EU Projekts „Fabulamundi – Playwriting Europe“ kooperieren.


WIENER WORTSTAETTEN unterstützen ein Europa der Vielen!


WIENER WORTSTAETTEN im WERK X

Seit der Spielzeit 2017/2018 sind die WIENER WORTSTAETTEN artist in residence im WERK X in der Oswaldgasse 35A und beziehen dort ein Arbeitsatelier inklusive tatkräftiger Ressourcenunterstützung.